. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest

Fertigbecken nutzen kleinsten Raum

Ist nur wenig Platz für den eigenen Traumpool vorhanden, kann ein kompaktes Fertigbecken die Lösung bringen. Ein Bauherrenbericht.

Der erste Kontakt kam in der Ausstellung der bsw-Mitgliedsfirma in Meerbusch zustande. Die Bauherren informierten sich über die verschiedenen Möglichkeiten, auf ihrem Grundstück eine Poolanlage zu integrieren. „In gemeinsamen Gesprächen“, erzählt Frank Deuss, Vertriebsmitarbeiter der Firma SSF, „haben wir versucht, eine Schwimmbadanlage zu finden, die von den Maßen und der Ausstattung für die Familie passen würde“.

Aussenpoolanlage Wohnhaus und Schwimmbad in geradliniger Architektur.

Auf dem kleinen Grundstück wurde das neue Wohnhaus errichtet, und für den angedachten Pool verblieb relativ wenig Platz. Da sowohl das Grundstück als auch das Wohngebäude streng rechtwinklig gehalten sind, empfahlen die Poolexperten von SSF auch ein rechtwinkliges Fertigschwimmbecken – einen GFK-Pool aus dem Hause RivieraPool.

Die Ausstattung

Das Schwimmbecken, Typ „Modena“ mit den Maßen 9,10 x 3,70 m, bringt von Haus aus alles mit, was zu einem vollwertigen Pool dazugehört. Dieser Pool verfügt beispielsweise über das „Modena Style“–Paket, bei dem alle Einbauteile und sogar die Beckenrandsteine dazugehören. Passend zum Terrassenbelag wurde hierfür ein Granitstein ausgewählt.

Aussenpool Der rechtwinklige Pool passt optimal zum Wohnhaus und Garten.

Das „Modena“–Becken verfügt über einen Sitzbereich, der links und rechts von bequemen Einstiegstreppen umrahmt wird, und über farbige LED-Scheinwerfer, die nach Einbruch der Dunkelheit eine attraktive Lichtstimmung im Poolwasser erzeugen.

Der Pool ist außerdem mit einer automatischen Rollladenabdeckung ausgesattet, die sich bei Nichtbenutzung über die Wasseroberfläche legt und den Wärmeverlust im Becken minimiert.

Fertigbecken

Die Wasseraufbereitungstechnik ist nicht in einem Beckenschacht, sondern kompakt im Keller des Wohnhauses untergebracht. Zum Einsatz kommt eine hauseigene SSF-Premium-Filteranlage mit automatischem Stangenventil sowie Poolsteuerung und Mess- und Regeltechnik.

Noch während des Baus des Wohnhauses wurde auch mit dem Aushub für den Pool begonnen, die Bodenplatte betoniert und das Becken mit einem Kran auf die Betonplatte gesetzt. Deuss: „Wir nehmen die Bodenplatte ab, richten das Becken aus, verrohren die Anlage und hinterfüllen den Pool mit Magerbeton, während das Becken mit Wasser gefüllt wird.“

Die effektive Bauzeit eines solchen Pools dauert nur wenige Tage. Dann kann die Anlage ihren Besitzern übergeben werden.

Anschließend wurde der kleine Garten von einem Landschaftsarchitekten hergerichtet. Und Platz für einen kleinen Liegebereich direkt am Pool wurde auch geschaffen. Palisaden schirmen die Anlage vor dem Wind und neugierigen Blicken ab, und Platz für ein kleines Pflanzenbeet war dann schließlich auch noch.

So steht den Bauherren eine kompakte, aber hochwertige Poolanlage auf kleinem Raum zur Verfügung.

Dieser Artikel ist in Ausgabe 46 des pool Magazins erschienen.

Bewertungen

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Bitte vergeben Sie Punkte für Ihre Bewertung:

(1 Punkt)(2 Punkte)(3 Punkte)(4 Punkte)(5 Punkte)  

Loading...

Kommentar verfassen




Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und bin mit der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten einverstanden. Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an. Bitte geben Sie Ihren Namen an. Bitte geben Sie Ihren Kommentar ab.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Beachten Sie unsere
Hinweise zum Datenschutz.

Im Kommentar zugelassene HTML-Tags

<a href="" title="">, <abbr title="">, <acronym title="">, <b>, <blockquote cite="">, <cite>, <code>, <del datetime="">, <em>, <i>, <q cite="">, <s>, <strike>, <strong>