. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest

Zeitlose Eleganz

Praxisbericht: Einem Wohnhaus auf einem großzügigen Anwesen wurde eine Schwimmhalle angebaut, die vor allem durch ihr klares und stimmiges Erscheinungsbild überzeugt.

Auf der Suche nach einem neuen Wohndomizil fand die Bauherrschaft schließlich ein Anwesen nach ihrem Geschmack: ein großzügiges Grundstück in Norddeutschland mit mehreren Gebäuden und weitläufigem Gelände drumherum, die entsprechend dem jeweiligen Nutzungszweck umgebaut werden konnten. So wurden nach ihren Vorstellungen die Gebäude modernisiert und als Ergänzung eine Schwimmhalle ans Wohnhaus angebaut.

Hell und freundlich präsentiert sich die Schwimmhalle mit mehreren Glasschiebe­türen, die den schnellen Austritt auf die Terrasse und den Garten erlauben. Die raumumschließenden Flächen wurden komplett mit ISO-Wärmedämmung und -Dampfsperre ausgekleidet, um die Schwimmhalle für ihren Einsatz als Dauerfeuchtraum fit zu machen.

Schwimmhalle Das Becken wird von einer speziell gestalteten Überlaufrinne umgeben.

Großzügige Glasflächen erlauben den Durchblick vom Wohnzimmer direkt in das Wellnessrefugium. Außerdem sind im Raum noch Dusche, WC und Umkleide unter­gebracht. Im Mittelpunkt steht natürlich das 9 m x 4,50 m große Schwimmbecken, das aus Ortbeton erstellt und dann mit Glasmosaikfliesen ausgekleidet wurde. Eine breite römische Einstiegstreppe führt hinein ins erfrischende Nass.

Schwimmbad-Treppe und Überlaufrinne Eine breite und bequeme römische Einstiegstreppe führt in das Schwimmbecken.

Mit den schwimmbadtechnischen Arbeiten war die bsw-Firma Kühling & Hauers aus Isernhagen beauftragt. Das Schwimmbecken wird, erläutert Geschäftsführer Reiner Lietz, von einer speziell gestalteten Überlaufrinne umgeben, die keinen Abdeckrost enthält. So geht der Rinnenbereich nicht als Umgangsfläche verloren, und die ganze Konstruktion sieht auch sehr elegant aus. Zur Beckenausstattung gehören eine grando-Unterflurrollladenabdeckung, die Fluvo-Gegenstromanlage und Scheinwerfer. Außerdem ist das Becken mit einem Haltestangensystem und einem Rockmann-Seil ausgestattet, an denen die Nutzer ihre gymnastischen Übungen machen können.

Schwimmbecken mit Überlaufrinne

Die leistungsfähige sopra-Badewasser-Aufbereitungstechnik wurde im Untergeschoss in dem hierfür vorgesehenen Technikraum installiert. Neben dem Schwall­wasserbehälter gehören dazu eine Filteranlage, die sopratest-Mess- und -Regeltechnik, eine soprazon-Anlage für die sichere Entkeimung des Wassers sowie eine nachgeschaltete UV-Anlage als zusätzliche Desinfektionsstufe.

Die sopra-Airstream-Lüftungsanlage ist ebenfalls im Technikraum untergebracht. Im Beckenumgang sind Luftkanäle für die rings umlaufenden Schlitzschienen in der Schwimmhalle verbaut. Damit sind die gewünschten behaglichen Klimabedingungen im Raum gewährleistet, sodass sich die Familie darin nicht nur zum Schwimmen aufhält, sondern auch zum Relaxen und Entspannen.

Dieser Artikel ist in Ausgabe 52 des pool Magazins erschienen.

Bewertungen (1)

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Bitte vergeben Sie Punkte für Ihre Bewertung:

(1 Punkt)(2 Punkte)(3 Punkte)(4 Punkte)(5 Punkte)  

Der Artikel erhielt im Durchschnitt 4,00 Punkte.

Loading...

Kommentar verfassen




Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und bin mit der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten einverstanden. Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an. Bitte geben Sie Ihren Namen an. Bitte geben Sie Ihren Kommentar ab.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Beachten Sie unsere
Hinweise zum Datenschutz.

Im Kommentar zugelassene HTML-Tags

<a href="" title="">, <abbr title="">, <acronym title="">, <b>, <blockquote cite="">, <cite>, <code>, <del datetime="">, <em>, <i>, <q cite="">, <s>, <strike>, <strong>