. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest
Poolumrandung

Neue Ceramic-Oberflächen

Wegen Verwitterung und Abrieb des Gesteins lässt sich der Wunsch vieler Bauherren, die Terrasse oder den Schwimmbeckenrand mit Travertin, Ceramic, Juramarmor oder Solnhofer Platten zu belegen, meist nicht verwirklichen.

Bei der Poolumrandung werden außerdem Schwimmbadwasserpflegemittel wie Säuren, Laugen und Bleichmittel eingesetzt, die diesen Gesteinen zusetzen. Das Gleiche gilt für Holz: Wenn nicht das edelste Holz verwendet wird, kommt es zu Absplitterungen und Ausbleichungen. Für dieses Problem hat Granit Geyger eine Lösung: Die neuen Ceramic-Oberflächen sind naturgetreue Nachbildungen von weichem Naturstein sowie Holz und können im Bereich der Terrassen und als Beckenrandsteine gut eingesetzt werden.
granit_geyger_ceramic_oberflaeche Die neuen Ceramic-Oberflächen von Granit Geyger sind in vielen naturgetreuen Nachbildungen von Stein und Holz verfügbar.

Die Oberflächen werden aufgedruckt. Sie sind chlorbeständig und entsprechen den geforderten Rutschsicherheitsklassen. Der Kunde bekommt eine natürliche Optik, ohne die Nachteile dieser Materialien in Kauf nehmen zu müssen.

Mehr Infos unter:


Anzeigen
Magazin