. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest
Pool-Zubehör

Unterwasser-Musik

BMS Audio bringt mit einem mobilen Musiksystem Unterwassermusik in jeden Pool, ohne dass dazu ein Um- oder Einbau notwendig ist.

Grundsätzlich ist jedes Schwimmbecken für das System geeignet. Damit steht das Erlebnis der Unterwassermusik einem breiteren Publikum offen als je zuvor.

In der rollbaren AquaVox-Lautsprecherbox sind bereits alle notwendigen Komponenten für den Betrieb integriert: Ein hochwertiger Player spielt Musik wahlweise von Audio-CD, USB-Stick oder SD-Karte ab. Je ein eigener Verstärker ist für die Übertragung der Musik über Wasser bzw. unter Wasser zuständig. Zwei Hochleistungsakkus erlauben eine Spielzeit von bis zu zwei Stunden.

AquaVox

Die Gebrauchsanleitung der Anlage lässt sich sehr kurz zusammenfassen: AquaVox wird neben das Schwimmbecken gefahren und mit den beiden muschelförmigen Unterwasserlautsprechern verbunden. Diese werden in das Becken abgesenkt. Weitere Vorbereitungen sind nicht nötig, die Anlage ist innerhalb von Minuten einsatzbereit.

Beim Eintauchen in das Wasser nimmt man von nun an sanfte Klänge und Melodien wahr, die Grenzen der Elemente scheinen aufgehoben. Als besonders angenehm empfinden es die Badenden, sich vom Wasser tragen zu lassen und mit meditativer Musik zur inneren Harmonie zu finden.

Möglich wird das durch eine ganz spezielle Verstärkertechnik: Für die Wiedergabe der Musik unter Wasser ist ein zusätzlicher digitaler Class-D-Verstärker eingebaut, mit dem die Frequenzen an das menschliche Gehör anpasst werden. Ohne diese Korrektur würde die Musik dumpf und verzerrt erreichen, denn die Schallgeschwindigkeit ist im Wasser etwa dreimal höher als in der Luft. Aus dem 2-Wege-Lautsprechersystem der Aktivbox ist die Musik zugleich auch über Wasser zu hören. Unter wie über Wasser kann so dieselbe Musik erklingen und mit Melodien und schönen Klängen Raum und Wasser ausfüllen.

Um eventuelle Gefahren durch Stromschlag auszuschließen, wird AquaVox ausschließlich mit Hochleistungs-Akkus betrieben. Zum Aufladen wird die Anlage in einen separaten Raum gerollt und an das Stromnetz angeschlossen. Während der Aufladung ist das Abspielen von Musik technisch nicht möglich, die Geräte schalten sich dann automatisch ab. Dadurch ist ein möglichst hohes Maß an Sicherheit gegeben.

Weitere Infos unter aquavox.de oder über Ihren bsw-Fachhändler.