. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest
Energieguide — 30.03.2010

Vergnügen und Verantwortung

Der bsw Energieguide gibt Ihnen einen Überblick über die unterschiedlichen Möglichkeiten, Ihr privat genutztes Schwimmbad energieeffizient, umweltbewusst und kostensparend zu betreiben.

„Grün und gesund“ ist in! So wundert es nicht, dass sich selbst Fast-Food-Ketten einen grünen Anstrich geben, um dem ökologischen Zeitgeist zu entsprechen. Mehr Schein als Sein?

Eine berechtigte Frage angesichts fettiger Fritten, frittiertem Fleisch sowie Einwegverpackungen und Wegwerfgeschirr. Was ist wirklich „grün“ und was hat nur eine grüne Hülle? Kritische Kunden lassen sich nicht blenden, sondern vertrauen auf unabhängige Informationsquellen. Der bsw-Energieguide gehört dazu.

bsw Energieguide

Wussten Sie, dass Sie den Energiebedarf Ihres Pools um bis zu 80 Prozent senken können, wenn sie ihn nach Ihrer täglichen Schwimmstunde abdecken? Wollen Sie die Gratiswärme der Sonne nutzen, um Ihr Außenbecken auf Wohlfühltemperatur zu bringen? Kennen Sie das „Energiesparwunder“, das Ihnen aus 1 kWh Strom bis zu 5 kWh Wärme produziert? Welche umweltfreundlichen Alternativen gibt es zu der klassischen Methode, Ihr Freibad an die hauseigene Heizung anzuschließen?

Antworten gibt der bsw-Energieguide, den der Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V. (bsw) firmen- und produktneutral herausgegeben hat. Der bsw-Energieguide zeigt Ihnen, dass privates Schwimmvergnügen und ein verantwortungsvoller Umgang mit den natürlichen Ressourcen kein Widerspruch sein muss. Mit moderner Schwimmbadtechnik und dem passenden Zubehör wird Ihr Pool zum sparsamen und umweltschonenden Badeerlebnis.

Bringen Sie Ertüchtigung für Körper und Geist, Entspannung für die Seele und Energiebewusstsein für Mensch und Umwelt in Einklang. So einfach ist es, „grün und gesund“ zu sein. Den bsw-Energieguides erhalten Sie bei Ihrem bsw-Fachbetrieb, der Sie überdies kompetent berät.