. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest

Gelungene Komplettsanierung

Wie sich mit gezielten Sanierungsmaßnahmen eine alte Schwimmhalle in eine moderne und energieeffiziente Pool-Landschaft verwandelte.

”Zum Glück hat mich meine Mutter überzeugt, das Schwimmbad zu sanieren“, freut sich die Bauherrin heute, denn am Anfang hatte auch sie, wie viele Käufer älterer Häuser mit Schwimmbad, großen Respekt vor dem Sanierungsprojekt – und wollte den Bereich stilllegen. Schließlich gab es ohnehin alle Hände voll zu tun, um aus der älteren Villa ein modernes Mehr-Generationen-Haus zu machen.

schwimmhalle_gelungene_komplettsanierung_feinsteinzeug_01 Prägendes Gestaltungselement im gesamten Schwimmbad- und Saunabereich und sogar auf der direkt angren­zenden Terrasse sind großformatige Feinsteinzeugplatten in mattem Anthrazit. Foto: © Tom Bendix

Doch die Mutter ließ nicht locker. Zu verlockend war die Aussicht, wie in ihrem vor­herigen Haus auch im neuen gemeinsamen Domizil im eigenen Schwimmbad die wohltuende Kraft des Wassers genießen zu können. Also machten sich die Bauherrin und die Architektin auf die Suche nach einem mit dem Thema Sanierung bestens vertrauten Fachunternehmen – und landeten schnell bei SSF.Pools by Klafs, den Pool-Experten der Klafs Unternehmensgruppe: „Schließlich sollte auf jeden Fall auch die in die Jahre gekommene Sauna durch ein neues Modell ersetzt werden – und da war Klafs ebenfalls erste Wahl.“
Nach einer umfassenden Bestandsaufnahme legten die Pool-Experten dann einen Maßnahmenkatalog vor, mit dem aus dem Sanierungsfall innerhalb weniger Monate ein modernes und energieeffizientes Hallenbad entstanden ist. „Nach eingehender Prüfung konnten wir zumindest den bestehenden Beckenkörper ohne größere Umbauten weiter nutzen. Wir haben allerdings eine innenliegende Treppe für den bequemen Einstieg in das 4 m breite und 8 m lange Rechteckbecken hinzugefügt – und außerdem den Wasser­spiegel durch den Einsatz besonders flacher Skimmer aus Edelstahl deutlich höher gelegt“, fasst Rolf Petersen, der die Sanierung bei der bsw-Mitgliedsfirma SSF.Pools by Klafs als Projektleiter betreut hat, zusammen.

schwimmhalle_gelungene_komplettsanierung_wellnessbereich_lounge_03 Eine gemütliche Lounge-Ecke im Wellnessbereich lädt zum Verweilen ein. Foto: © Tom Bendix

Eine moderne Gegenstromanlage mit zwei verstellbaren Düsen für eine besonders breite und kraftvolle Strömung lässt außerdem jetzt ein effektives Schwimmtraining auf der Stelle zu. Zusätzlich wurde die bestehende Entfeuchtungsanlage durch eine umfassende Revision auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Auch die gesamte Schwimmbadtechnik ist jetzt wieder auf dem aktuellen Stand und dank automatischer Mess- und Regeltechnik einfach und sicher zu bedienen. Filter und Umwälzpumpe sind zudem auf besonders energieeffizienten Betrieb ausgelegt.
Die bereits vorhandene Glasfront zur Terrasse wich modernen, hoch wärmegedämmten Glaselementen mit thermisch getrennten Profilen. Ein großes Glaselement in der Wand zwischen Schwimmbad und Saunabereich lässt zudem viel Tageslicht auch in diesen Bereich einfallen.
„In der neuen Sauna, einer 2,60 m breiten und 1,80 m tiefen Premium­kabine unseres Mutterunternehmens Klafs, sorgt die hinter den Rückenlehnen integrierte Beleuchtung Sunset für eine stimmungsvolle Atmosphäre“, erklärt Petersen. Dank der einzigartigen und patentierten Sanarium-Funktion bietet die Kabine außerdem gleich fünf unterschiedliche Badeformen: klassische Sauna, Warmluftbad, Tropenbad, Aromabad und Softdampfbad. Prägendes Gestaltungselement im gesamten Schwimmbad- und Saunabereich und sogar auf der direkt angrenzenden Terrasse sind großformatige Feinsteinzeugplatten in mattem Anthrazit.

schwimmhalle_gelungene_komplettsanierung_glaswand_wellnessbereich_02 Ein Glaselement trennt die Schwimmhalle vom Wellnessbereich mit Whirlpool und Sauna ab. Foto: © Tom Bendix

„Mir war es wichtig, eine optische Weite und Ruhe zu erzielen – und das ist uns durch diese Konzentration auf nur ein Material gelungen“, freut sich die Bauherrin – fast genauso wie über die Hartnäckigkeit ihrer Mutter.

Dieser Artikel ist in Ausgabe 61 des pool Magazins erschienen.

Bewertungen

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Bitte vergeben Sie Punkte für Ihre Bewertung:

(1 Punkt)(2 Punkte)(3 Punkte)(4 Punkte)(5 Punkte)  

Loading...

Kommentar verfassen




Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und bin mit der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten einverstanden. Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an. Bitte geben Sie Ihren Namen an. Bitte geben Sie Ihren Kommentar ab.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Beachten Sie unsere
Hinweise zum Datenschutz.

Im Kommentar zugelassene HTML-Tags

<a href="" title="">, <abbr title="">, <acronym title="">, <b>, <blockquote cite="">, <cite>, <code>, <del datetime="">, <em>, <i>, <q cite="">, <s>, <strike>, <strong>


Anzeigen
Magazin