. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest
Gegenstromanlagen

Urlaub zuhause – mit Gegenstromanlagen von BINDER

Die einzigartige Turbinentechnologie verwandelt jeden Pool in eine Fitness- und Wellnessoase.

Gegenstromanlage bringt Ferienfeeling nach Hause

Beim Thema Urlaub denken viele an Fernreisen. Dabei kann man im eigenen Garten oft viel besser entspannen: Hier gibt’s keine Staus und keine Wartezeiten wie am Flughafen. Für das perfekte Ferienfeeling sorgen die Turbinenschwimmanlagen von BINDER: Sie verwandeln selbst kleine Pools auf Knopfdruck in ein Spaßbad für die ganze Familie.

BINDER-EasyStar-kleiner-Schwimmer ©fotofrank · Adobe Stock · Montage K+P

Statt ins Reisebüro sollte der Weg also besser zum nächsten Fachhändler führen. Sowohl Schwimmbad-Profis als auch Garten- und Landschaftsbauer bieten die Gegenstromanlagen mit patentierter Turbinentechnologie an. Die Systeme unterscheiden sich fundamental von herkömmlichen pumpenbetriebenen Anlagen, denn ihre Strömung ist breit und kraftvoll. Der Schwimmer bleibt auf derselben Position und muss nicht mehr alle paar Meter wenden. Turbinenschwimmanlagen von BINDER eignen sich also ganz besonders für kleinere Becken, die wegen ihrer geringen Größe oft ein Schattendasein fristen. Mit den turbinenbetriebenen Gegenstromanlagen lassen sie sich im Handumdrehen enorm aufwerten.

BINDER-EasyStar EasyStar · Foto: BINDER GmbH & Co. KG

Für die Integration in bereits bestehende Schwimmbecken wurde die Nachrüstvariante EasyStar entwickelt, für Pool-Neubauten gibt es die stationäre Turbinenschwimmanlage HydroStar. EasyStar bietet dieselbe Leistung wie HydroStar, lässt sich aber noch schneller montieren. Während HydroStar in die Beckenwand eingelassen wird, muss EasyStar lediglich über den Beckenrand gehängt und fest mit diesem verschraubt bzw. unter den Beckenrandstein geklemmt werden.

BINDER-HydroStar HydroStar · Foto: BINDER GmbH & Co. KG

Beide Anlagen sind mit Volumenströmen von 160 bis 1.200 m3 pro Stunde erhältlich und arbeiten sehr energieeffizient – der Stromverbrauch ist bis zu 80 Prozent geringer als bei Gegenstromanlagen auf Pumpenbasis. Da die Gleitlager des Antriebs vom Wasser geschmiert werden, sind die Turbinen zudem äußerst wartungsarm und sehr leise im Betrieb. Und noch einen Vorteil haben die Turbinenschwimmanlagen gegenüber Pumpensystemen: Es ist kein Trockenraum und keine aufwändige Verkabelung nötig.

Als Zubehör für HydroStar bietet BINDER unter anderem eine mehrfarbige LED-Beleuchtung an, die den Pool stimmungsvoll in Szene setzt. Darüber hinaus gibt es die Trainings-App HydroStar Next, mit der nicht nur die Beleuchtung gesteuert werden kann. Mit der App hat man darüber hinaus sowohl bei HydroStar als auch bei EasyStar die Möglichkeit, individuelle Trainingsprogramme zu erstellen. Die Steuerung der Strömungsstärke erfolgt ebenfalls ganz komfortabel über die App sowie per Fernbedienung oder Piezo-Taster (nur HydroStar).

HydroStar und EasyStar eignen sich für den Einbau in nahezu jeden Pooltyp. Damit EasyStar optimal in die unterschiedlichsten Beckentypen integriert werden kann, hat BINDER zudem eine Vielzahl an Einbauwinkel entwickelt. Sie machen die Montage für den Fachhändler zum Kinderspiel.

BINDER-Schwimmerin Foto: BINDER GmbH & Co. KG

Die turbinenbetriebenen Gegenstromanlagen sind also die ideale, nachhaltige Alternative zu Fernreisen. Ihr edles Design macht sie darüber hinaus in jedem Garten zu einem echten Hingucker. Kein Wunder, dass die Anlagen in den vergangenen Jahren diverse renommierte Preise gewonnen haben – darunter den German Design Award und den Plus X-Award.