. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest
Körperpflege

Biokosmetik aus dem Duschkopf

Trockene Haut nach dem Duschen soll nun der Vergangenheit angehören. Ein sogenannter „Elixator” mischt Pflegeöl ins Duschwasser, so dass frisch erzeugte Body-Lotion aus den Brauselöchern strömt. Die Erfindung kommt nun auf den Markt.

„Trockene Haut nach dem Duschen wird es in Zukunft nicht mehr geben“, verspricht Hartmut Wolf aus dem oberbayerischen Waging am See. Seine Erfindung, der „Elixator”, mischt auf Knopfdruck natürliche Pflegeöle ins Duschwasser und soll so das Austrocknen der Haut verhindern. Das aufwendige Eincremen nach dem Duschen wird damit überflüssig.

Elixator

„Der technische Clou des Elixators ist die patentierte Wirbelkammer“, erklärt der Erfinder: „Sie sorgt dafür, dass im Gerät ein Wirbel entsteht, der das Öl einsaugt und mit dem Duschwasser verwirbelt. Durch diese Verwirbelung wird das Öl so fein mit dem Wasser vermischt, dass die zur Hautpflege benötigte Ölmenge sehr gering ist“. Zudem wird durch den rechtsdrehenden Wirbel das Wasser vitalisiert, ist der Erfinder überzeugt: „Da stecken über 20 Jahre Wirbelforschung und Erfahrung mit der Wasserbelebung drin”.

Bio-Öle für die Haut

Besonders Allergiker und Menschen mit sensibler Haut dürfen sich über die neue Technik freuen: Denn die vom Elixator frisch erzeugte Bio-Lotion kommt sofort auf die Haut und braucht so weder Konservierungsmittel noch Emulgatoren. „Das sind die größten Problemstoffe in vielen Pflegeprodukten“ betont Wolf. Hinzu kommt: Alle für den Elixator angebotenen Duschöle sind mit dem strengen ‚Nature Biokosmetik‘-Label zertifiziert. Diese Öle gibt es in vier verschiedenen Düften, von sinnlich-wärmend bis anregend-frisch. Natürlich kann aber auch das bisherige “Lieblings”-Pflegeöl verwendet werden.

Stellt sich noch die Frage, wie der Elixator montiert wird. „Er wird einfach zwischen Armatur und Brauseschlauch geschraubt, das ist mit wenigen Handgriffen erledigt“, erläutert Wolf: „Und da er nur mit dem Leitungsdruck betrieben wird braucht er weder Stromanschluss noch Batterien“.

Weitere Infos unter: