. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest
— 14.10.2021

Aquanale — Die Regeln im Überblick

Muss man die ganze Zeit seine Maske tragen? Dürfen Essen und Getränke auf den Ständen angeboten werden? Muss jeder Besucher registriert werden, der auf einen Stand kommt?

Eingang Nord
Es gibt viele Fragen zur aquanale. Hier kommen die Antworten zur ersten internationalen Live-Schwimmbadmesse seit Corona.

Die frohe Botschaft lautet: Ja, die aquanale wird vom 26. bis 29. Oktober 2021 als Präsenzveranstaltung in Köln stattfinden. Politik und Verwaltung haben grünes Licht gegeben. Die Hotels in der Rheinmetropole sind wieder geöffnet. Frühstücken kann man dort auch wieder. Kneipen und Restaurants freuen sich, der Schwimmbadbranche die aquanale-Abende zu versüßen. Das sind die zurzeit geltenden Vorschriften und Spielregeln zur aquanale 2021:

Maske ja, aber nicht überall

Generell ist eine Maske auf dem Messegelände zu tragen, die am Sitzplatz abgenommen werden darf. Man kann sich also an den Messeständen „niederlassen“ und mit seinen Geschäftspartnern Face to Face Gespräche führen.

Essen & Trinken erlaubt

Dürfen Essen und Getränke angeboten werden? Ja, auch alkoholische Getränke dürfen ausgeschenkt werden. Sie können in Gläsern oder Tassen serviert werden. Dabei ist es nicht nötig, nur „Abgepacktes“ oder „Ungeöffnetes“ zur Verfügung zu stellen. Selbstbedienung ist nicht erlaubt, aber seinem Gast eine Portion zu bringen ist ohne Weiteres möglich. Also: „Keksschale zum Reingreifen für alle“ geht nicht, Weißwurst auf dem Teller angerichtet und dazu ein frisch gezapftes Bier im Glas – kein Problem!

Besucherzahlen

Alle Messeteilnehmer können sich die kostenlose App eGuard der Koelnmesse herunterladen. Sie misst die Besucherdichte in den Hallen. Da das Messegelände sehr weitläufig ist, ist nicht damit zu rechnen, dass Besucher „wegen Überfüllung“ draußen warten müssen.
Zutritt zur Messe

Messeteilnehmer müssen sich mit ihren Kon­takt­daten vorab auf der aquanale-Homepage registrieren sowie die aquanale-App runterladen. Die Eintrittskarten gibt es nur digital im Ticketshop. Es gilt die 3-G-Regel: Nur geimpfte, ge­nesene oder getestete Personen dürfen teilnehmen. Ein Testzentrum wird es auf dem Messe­gelände geben oder an vielen anderen Standorten in Köln. Das Ergebnis erhält man nach circa 15 Minuten. Tests dürfen nicht älter als 48 Stunden sein. Das heißt, Besucher, die beispielsweise Mittwoch anreisen, sich noch zu Hause oder am Bahnhof in Köln testen lassen, können die Messe am Mittwoch und Donnerstag besuchen, ohne erneut einen Test machen zu müssen.

Registrierung der Besucher

Es ist nicht erforderlich, jeden Besucher, der den Stand betritt, zu erfassen. Das kann man aus vertriebstechnischen Gründen tun, ist aber nicht Bestandteil der Coronavorgaben.

Reinigung

Grundsätzlich ist darauf zu achten, dass man Oberflächen, die oft berührt werden, regelmäßig und in hoher Frequenz reinigt.

Standpartys

„Get-Together“-Veranstaltungen an Aussteller-Messeständen sind wieder möglich (Genehmigung durch die Koelnmesse ist nach wie vor erforderlich).

Aquanight

Die beliebte Messeparty wird in der altbekannten Location Halle Tor 2 stattfinden, wenn auch etwas anders als in den Jahren zuvor. Mit einem Flying Buffet und Livemusik wird es ein netter Abend, der zum Netzwerken, Austauschen, Lachen, Essen und Trinken einlädt.

Weitere Informationen zu den Sicherheits- und Hygieneregeln der Kölner Messe finden Sie auf www.aquanale.de. ▯

Eingang Nord Großes Dankeschön an die Sponsoren des 9. Internationalen Schwimmbad- und Wellnessforum.