. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest
bsw-Akademie — 15.04.2021

Technikseminar gut besucht

Bildungsveranstaltungen waren Anfang Dezember noch erlaubt, und deshalb hat der bsw zu seinem Seminar-Klassiker „3-tägige Technikreise“ eingeladen.

branche_bsw-akademie-technikseminar
Natürlich mussten Mund-Nasen-Cover getragen werden, aber da war man dann auch direkt näher dran – an einem der Themen, nämlich den Poolcovern, die Bert Granderath von grando vorgestellt hat.
Darüber hinaus gab es Wissenswertes zur Beckenhydraulik mit Frank Eisele von WWS Eisele, zur Pumpentechnik mit Frank Kramer von SPECK Pumpen, zu Reinigungsgeräten mit Hermann Zahn von Fluidra Deutschland, zur Badewassererwärmung mit Alexander Becker von Behncke, zur Folienauskleidung mit Konrad Kuffer von Renolit, zu Stahlwandbecken und Pools aus Polystyrol-Steinen mit Andreas Bieber von Fluidra Deutschland, zu Schwimmbeckenkonstruktionen aus Hart-PVC mit Torben Jungbauer von KWS-Schwimmbadanlagen, zu individuellen Einstückbecken mit Jiří Zemek von Niveko Pools, zu LED-Beleuchtungssystemen mit Klemens Wittwer von Hugo Lahme, zur Planung und Ausführung von Rohrleitungssystemen mit Enrico Kern von Peraplas, zur Mess- und Regeltechnik mit Thomas Beutel von Lutz-Jesco, zur Schwimmbadwasserpflege mit Dr. Alfons Nestl von Bayrol Deutschland, zu Filteranlagen mit Alexander Reuss von Ospa Schwimmbadtechnik, zur Schwimmbadwasseruntersuchung mit Martin Woelk von Tintometer, zu Polyester-Becken mit Ernst Eckhardt von Riviera Pool, zu Wasserattraktionen mit Dietmar Rogg von Schmalenberger, zur Turbinengegenstromtechnik mit Dr. Felix Binder von Binder, zu Edelstahlzubehör mit Henning Jahnke von G. Eichenwald, zur Planung, Installation und Umrüstung von Unterwasserlicht mit Gerrit Dobler von Wibre, zu bauphysikalischen Anforderungen in Schwimmhallen mit Alexander Ziegler von ISO sowie zur Schwimmhallenklimatisierung – inklusive Anlagentechnik und Luftführung – mit Jens Stupien von SET Energietechnik.

Allen Teilnehmern und Referenten, die im Übrigen ehrenamtlich dabei waren, ein herzliches Dankeschön.