. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest
aquanale 2013 — 14.11.2012

Neues Konzept

Die aquanale 2013 startet mit einer neuen Tagefolge und einer klaren Segmentierung nach Themenwelten.

Mit Zustimmung des Messebeirats und der beteiligten Verbände, des Bundesverbandes Schwimmbad & Wellness e. V. (bsw), des Bundesfachverbandes Saunabau, Infrarot- und Dampfbad e. V. (BSB) und der Internationalen Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS), findet die aquanale, Internationale Fachmesse für Sauna, Pool, Ambiente, ab 2013 mit veränderter Tage­folge statt.

Die Veranstaltung ist zukünftig – genau wie die FSB, Internationale Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bäderanlagen – von Dienstag bis Freitag geöffnet. Die nächste aquanale und die nächste FSB finden vom 22. bis 25. Oktober 2013 exakt zeitgleich in Köln statt. Erwartet werden mehr als 400 Aussteller (davon knapp die Hälfte aus dem Ausland) und über 25.000 Besucher (gemeinsam mit der FSB). Die Schwimmbadbereiche beider Messen werden in gemeinsamen Hallen, den Hallen 10.1 und 10.2, dargestellt.

koelnmesse Impressionen von der FSB / aquanale 2011, Eingang Süd

Die Bereiche Schwimmbad und Wellness werden dabei klar nach Themenwelten segmentiert. „Unsere Aufgabe ist es, gemeinsam mit der Branche ein tragfähiges, zukunftsgerichtetes Konzept für die Branche zu entwickeln“, so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. „Wir sind daher auch in Gesprächen mit der Messe Stuttgart als Veranstalterin der interbad.

Die Branche wünscht sich eine Messe im 2-Jahres-Rhythmus, im ungeraden Jahr und idealerweise im Wechsel zwischen Köln und Stuttgart. Startpunkt einer solchen Konzeption wäre die Veranstaltung in Köln 2013. Insofern haben wir uns dazu entschlossen, das von uns bereits Anfang des Jahres gemeinsam mit der Branche entwickelte und zukunftsweisende Neukonzept der aquanale für 2013 umzusetzen.“ Damit schafft Koelnmesse eine ganzheitliche, klar strukturierte Darstellung des öffentlichen und privaten Schwimmbad- und Saunabereiches.

Durch die Präsentation der Schwimmbadbereiche von aquanale und FSB in gemeinsamen Hallen können sich nationale und internationale Messebesucher aus Kommunen, Schwimmbadbaubetrieben, Hotels, Architektur- und Planungsbüros sowie Premium-Privatbesucher einfach und ohne lange Laufwege über ein umfassendes und sehr interessantes Produktspektrum informieren. Ergänzt wird das Angebot der Aussteller durch ein Rahmenprogramm, das verschiedene Events und fachliche Themen in das neue Hallenkonzept der Halle 10 integriert.

Das Highlight des gesellschaftlichen Rahmenprogramms, die aquanight, wird zukünftig am Donnerstagabend in „Halle Tor 2“ stattfinden. Die neue Struktur mit den Bereichen Schwimmbad, Sauna, Spa und Wellness bietet den Besuchern auch dank erkennbarer Wegeführung und einer stärkeren Profilierung durch Piktogramme eine bessere Orientierung. Die einzelnen Themenwelten sind klar voneinander abgegrenzt.

In Halle 10.1 schließt an den Bereich des öffentlichen Bäderbaus mit den Ausstellern der FSB die Themenwelt „Schwimmbad- und Wassertechnik“ an, die das verbindende Element und damit den Übergang zum privaten Schwimmbadbereich der aquanale bildet. In Halle 10.2 sind die aquanale-Bereiche „Sauna & Spa“ und „Private Spa“ sowie die Themenwelt „Green Living“ mit Produkten und Angeboten rund um Naturpools, Schwimmteiche, biologische Wasseraufbereitung, Gartengestaltung und Outdoor Living zu finden.