. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest
Kraftvolle Strömung fordert Profis heraus — 24.07.2018

Turbinenschwimmanlage HydroStar überzeugte Schwimm-Weltmeister bei Rekord-Versuch

Mit HydroStar zum Weltrekord: Im Pool der Firma BINDER haben Profi-Schwimmer auf der Landesgartenschau 2018 in Würzburg im Rahmen eines Benefiz-Triathlons eine Strecke von 51 km in weniger als 10 Stunden zurückgelegt. Die Mannschaft um den zwölffachen Weltmeister und dreifachen Olympiateilnehmer im Freiwasser Thomas Lurz schwamm gegen die einzigartige Turbinenschwimmanlage von BINDER und war von deren Leistung begeistert. Das von Sponsoren gespendete Preisgeld für den Triathlon in Höhe von 15.000 Euro kommt der gemeinnützigen Kinderhilfe Organtransplantation (KiO) zugute.

Die Turbinenschwimmanlage HydroStar zeichnet sich durch eine breite, kraftvolle Strömung aus, die den Körper gleichmäßig umfließt. Diese herausragende Eigenschaft ist auch der Grund, warum der Schwimmbadbauer Papajewski aus Reichenberg die Anlage für den Rekordversuch ausgewählt hat. Da unter den Kandidaten viele Deutsche Meister und Olympia-Teilnehmer waren, musste die eingesetzte Gegenstromanlage entsprechend leistungsfähig sein. Herkömmliche pumpenbetriebene Systeme mit ihrer punktuellen Strömung kamen deshalb nicht infrage.
 
Gegenstromanlage_Hydrostar Beim Wettkampf gegen die Turbinenschwimmanlage HydroStar sammelten die Profi-Schwimmer zusammen mit den anderen Triathlon-Teilnehmern 15.000 Euro für die Kinderhilfe Organtransplantation (KiO)
 
Initiiert hatte die Benefiz-Veranstaltung der Fitnesstrainer Rainer Griebl – über ihn kam auch der Kontakt zu Schwimm-Profi Thomas Lurz zustande. Der Weltmeister, der auch Bronze und Silber bei Olympischen Spielen gewonnen hat, übernahm die Schlusskilometer in der Gegenstromanlage. Er war von der Strömung der Turbinenschwimmanlage so angetan, dass er künftig auch mit HydroStar trainieren möchte.
 
Neben der starken Strömung hat die Anlage noch viele weitere Vorteile gegenüber konventionellen Systemen. So sparen Anwender unter anderem Wartungskosten, da die Gleitlager des Motors vom Wasser geschmiert werden und kein Trockenraum erforderlich ist. Zudem verbraucht HydroStar nur etwa 20 bis 50 Prozent der Energie, die pumpenbetriebene Anlagen benötigen. Und für die Verbindung mit dem Stromnetz reicht ein haushaltsüblicher Stromanschluss völlig aus.
 
Die Bedienung von HydroStar ist so einfach wie komfortabel und erfolgt entweder per Piezo-Taster, Fernbedienung oder optionalem Touch-Display. Auf diese Weise kann die Strömung ganz leicht an das individuelle Trainingsniveau angepasst werden. BINDER bietet seine Turbinenschwimmanlage in sechs Leistungsstufen mit Volumenströmen von 160, 215, 275, 320, 430 und 550 m3 pro Stunde an. Für besonders anspruchsvolle Schwimmer sind auch Anlagen mit 600 m3 bzw. 1200 m3 Fördermenge pro Stunde lieferbar.
 
HydroStar eignet sich auch für bestehende Pools. Hierfür wurde eine modern designte Nachrüstanlage entwickelt, die sich harmonisch in die Umgebung einfügt und sich schnell installieren lässt. Es handelt sich um eine vollwertige HydroStar-Anlage, die durch den nachträglichen Einbau keinerlei Leistungseinbußen erleidet.
Für HydroStar hat BINDER bereits zahlreiche renommierte Auszeichnungen erhalten, darunter den Plus X-Award, den Golden Wave Award und 2018 bereits zum zweiten Mal den German Brand Award. Die Anlage ist über autorisierte Fachhändler erhältlich. Weitere Infos unter


Anzeigen
Magazin