. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest
Messen — 15.04.2020

aquanale 2019: Deutliches Besucherplus

Die aquanale 2019 in Köln verzeichnete mit der parallel stattfi ndenden FSB, der Internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport- und Bewegungseinrichtungen, ein deutliches Besucherwachstum (+6 Prozent) auf nunmehr 28.000 Besucher aus 128 Ländern.

Die Neuorganisation des Themenangebots und die damit verbundene Integration des Bereichs „Öffentliche Schwimmbäder“ unter das Markendach der aquanale hat für einen zusätzlichen Schub gesorgt.

„Mit der gestiegenen Internationalität und dem Besucherplus hat die aquanale neue Dimensionen erreicht und ihre Bedeutung für die internationale Schwimmbad- und Wellnessbranche eindrucksvoll unterstrichen“

freut sich Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement bei der Koelnmesse.
 
Eingang Nord Eingang Nord
 
Die Besucher informierten sich über die Innovationskraft von 281 ausstellenden Unternehmen aus 31 Ländern. Die Unternehmen aus den Bereichen Schwimmbad, Sauna und Wellness demonstrierten ihr Leistungsspektrum mit einer Vielzahl an Neuheiten für die Branche, die auf großes Interesse der Besucher stießen.

„Die außerordentliche Leistungs- und Innovationskraft der Branche ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor der aquanale. Jeder, der in der Schwimmbad- und Wellnessbranche Erfolg haben will, stellt sich dem Wettbewerb in Köln. Entsprechend hoch ist daher auch die Besucherqualität, denn auf der aquanale treff en sich die Entscheider“

resümierte Dietmar Rogg, Präsident des Bundesverbandes Schwimmbad & Wellness (bsw) e. V., des ideellen Trägers der aquanale.
 
Das Messeduo FSB und aquanale verzeichnete in diesem Jahr ein deutliches Besucherwachstum. Auch in puncto Internationalität der Fachbesucher legten die Veranstaltungen stark zu und erreichten einen Auslandsanteil von 67 Prozent (2017: 62 Prozent). Signifikante Steigerungsraten verzeichneten die Fachmessen besonders bei Messegästen aus Belgien (+22 Prozent), Italien (+19 Prozent) und Großbritannien (+16 Prozent). Aus Osteuropa wurde ein Plus von 37 Prozent verzeichnet.
 
Hallendurchblick, Halle 6 Hallendurchblick, Halle 6
 
Außerhalb Europas wurden Zuwächse besonders aus Mittel- und Südamerika (+46 Prozent) und Asien (+17 Prozent) registriert. Auf der aquanale 2019 präsentierten sich nahezu alle marktführenden Unternehmen aus dem In- und Ausland. Herausragend war dabei der starke Ausstellerzuwachs im Segment Sauna, was Köln zur größten „Saunamesse“ des Jahres 2019 in Deutschland gemacht hat.
Insgesamt 105 Unternehmen zeigten Produkte für den Saunabereich. Allein aus Finnland beteiligten sich 13 Unternehmen mit diesem Themenschwerpunkt.
 
Das starke Besucheraufkommen sorgte bei den Ausstellern für große Zufriedenheit. Sehr positiv äußerten sich die Anbieter auch über den internationalen Zuspruch und die Entscheidungskompetenz der Besucher. Wie in den Vorveranstaltungen bildete das Internationale Schwimmbad- und Wellness Forum die inhaltliche Klammer zwischen den Th emen und Fragen aus dem privaten und öffentlichen Schwimmbadbereich. Die Foren und Vorträge waren an allen Messetagen sehr gut besucht. Das internationale Kongressprogramm wurde inhaltlich und thematisch durch den Bundesverband Schwimmbad & Wellness (bsw) e. V. und die Internationale Vereinigung Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS) e. V. organisiert und durchgeführt.
 
aquanale2019_02_forum
 
Die international herausragende Bedeutung der aquanale zeigte sich auch in der Tatsache, dass Verbände und Institutionen die Veranstaltung als perfekten Ort zur Verleihung namhaft er Awards nutzten.
So wurden auf der aquanale die europäischen Awards der European Union of Swimming Pool and Spa Associations (EUSA), der IAKS Award sowie die Golden Wave 2019 in acht Kategorien für ganz besondere Innovationen in der Branche durch das Magazin Schwimmbad + Sauna verliehen.
 
An der aquanale 2019 beteiligten sich 281 Unternehmen aus 31 Ländern auf einer Bruttoausstellungsfläche von 24.500 m². Darunter befanden sich 124 Aussteller aus Deutschland sowie 157 Aussteller aus dem Ausland. Der Auslandsanteil betrug 56 Prozent. Das Messeduo aquanale, Internationale Fachmesse für Sauna.Pool.Ambiente., und FSB, Internationale Fachmesse für Freizeit, Sport- und Bewegungseinrichtungen, machen den Messeplatz Köln zum international wichtigsten Standort für den öffentlichen und privaten Schwimmbadbereich und die Themen Freiraumplanung und -gestaltung, Sportstätten und Spielplätze, Sportausstattung, Bewegungsräume und Freizeitanlagen.
 
Die FSB ist die internationale Plattform der Freiraum-, Spiel-, Sport-, Bewegungs- und Freizeitbranche. Die aquanale präsentiert sich als zentrale und internationale Messe- und Businessplattform für alle Themen und Produkte rund um private und öff entliche Schwimmbäder, Saunaanlagen, Naturpools, SPAs und Wellnessanlagen.
 

Die nächste aquanale findet vom 26. bis 29. Oktober 2021 in Köln statt.