. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest

Wohlfühl-Atmosphäre

„Wir halten uns in der Schwimmhalle häufiger auf als im Wohnzimmer“. Ein Bericht über eine Familie und deren besonders gelungene freistehende Schwimmhalle im Garten.

Schon zuvor besaß der Bauherr ein Freibad in seinem Garten. Da dieses mit der Zeit nicht mehr seinen Vorstellungen entsprach, wandte er sich wieder an seinen Schwimmbadbauer, die bsw-Mitgliedsfirma Kühling & Hauers in Isernhagen, wie der Pool überdacht werden könnte.

Pool Eine imposante Treppe bietet bequemen Einstieg in den Pool.

Verschiedene Vorschläge ließ er sich erarbeiten. Da er aber schon seit langem auch den Wunsch hatte, seinen Pool ganzjährig nutzen zu können, faszinierte ihn besonders eine Idee: Warum nicht eine komplett neue Schwimmhalle in den Garten bauen , nicht als Anbau ans Haus, sondern als Solitär in den Garten gestellt? Genügend Platz war da. Und wenn schon ein Bauvorhaben im Garten, dann aber richtig, bei dem er seine Vorstellungen verwirklicht sehen würde.

So realisieren die Planer von Kühling & Hauers ein ganz besonderes Werk: In der Nachbarschaft zum Wohnhaus, aber ohne direkte Verbindung dazu, wurde ein 10 x 5 m großes Schwimmbecken gebaut, betoniert und gefliest und mit einer Huf-Fertighalle über dem Pool.

Schwimmbad Die Schwimmhalle ist wie ein Wohnzimmer eingerichtet. Mit einer Bar, Sitzgelegenheiten und Fernseher.

Was dem Bauherrn besonders wichtig war: Die Schwimmhalle ist vollständig eingerichtet, so dass sie wie ein eigener Wohnbereich genutzt werden kann mit einem gemütlichen Aufenthaltsbereich, nur mit dem Unterschied, dass der Schwerpunkt hier auf Pool und Wellness liegt. So verfügte sie über eigene Sanitäreinrichtungen, eine Bar, eine Sauna und den Ruhebereich.

Das war im Jahr 1978. Seit nunmehr 30 Jahren nutzen der Bauherr und seine Familie die Schwimmhalle. Grundlegende Veränderungen hat es seit dem nicht gegeben. Der Austausch einiger Verschleißteile, eine modernere und effizientere Entfeuchtungsanlage der Firma Herget mit Wärmerückgewinnung, das war’s.

„Wir haben unser Schwimmbad ganz bewusst wie einen Wohnbereich ausgestattet“, erzählt der Bauherr stolz. Selbst die Gemälde an der Wand durften nicht fehlen. Für das alte Freibad hatte sich seinerzeit auch eine Lösung gefunden. „Wir haben das Becken halbiert“, beschreibt der Bauherr.

Marmorplatten ringsum

Die verbliebene Hälfte wird heute als Tauchbecken nach der Sauna benutzt. Es sind nur wenige Schritte vom Wohnhaus hinüber zum neuen Wellnessbereich.

Natürlich steht der imposante Pool mit der breiten, einladenden und halbrund angelegten Treppe im Mittelpunkt. Sie ist der großzügige Einstieg in eine faszinierende Badeanlage.

Auf der gegenüberliegenden Seite sind die Gegenstromanlage und die Abdeckung eingebaut. Sie ruht unterflur in einem Beckenschacht. Ringsrum wird das Skimmerbecken von Marmorplatten eingefasst. Die Schwimmbadtechnik wurde im nahen Wohnhaus untergebracht. Diese moderne Konzeption einer Schwimmbadanlage wurde von Kühling & Hauers bereits vor 30 Jahren so entworfen.

Schwimmhalle

Die meisten technischen Features sind auch heute noch Stand der Schwimmbadtechnik. Im Laufe der Jahre wurde als einzige Maßnahme die Lüftungsanlage der Firma Herget auf den neuesten ernergiesparenden Stand gebracht.

„Wir halten uns in der Schwimmhalle häufiger auf als im Wohnzimmer“, resümiert der Bauherr. Dank guter Klimatechnik und einer Komfortausstattung wird der Aufenthalt auch über einen längeren Zeitraum nicht unangenehm. Und dank der großen Glasscheiben und der Schiebetüren sind der Garten und die Natur so nah wie beim früheren Freibad auch.

Die Klimatechnik

Die Firma Herget ist u.a. auf die Herstellung lüftungstechnischer Anlagen für Schwimmhallen spezialisiert. Um das richtige Wohlfühlklima zu erzeugen, werden das Lüftungsgerät und die Luftführung aufeinander abgestimmt angeboten. So bietet das Rekuperator-Kanalgerät maximalen Komfort bei gleichzeitiger Wirtschaftlichkeit.

Alle Einrichtungen zum Entfeuchten, Lüften, Heizen, zur Wärmerückgewinnung und freien Kühlung über Außenluft sind in einem Gerät integriert. Die leistungsfähige Technik verschwindet dezent im Hintergrund und sorgt dank der intelligenten Regelung automatisch für eine optimale Luftaufbereitung.

Schwimmhalle

Durch stufenlose Leistungsanpassung in Abhängigkeit von Hallen- und Außenklima arbeitet das Gerät immer im energetisch günstigsten Betriebspunkt. Durch Frischluftzufuhr entsteht ein natürliches Klima, wobei moderne, stufenlose EC-Gleichstrommotoren dafür sorgen, dass nur die Luftmenge ausgetauscht wird, die für‘s Wohlbefinden erforderlich ist.

Die Verlustleistung ist hierbei um ca. 66 % geringer als bei herkömmlichen Asynchronmotoren. Die stufenlose Betriebsweise hat darüber hinaus den Vorteil, dass die Leistungsaufnahme um bis zu 80 % reduziert wird. Gleichzeitig wird der Wirkungsgrad der Wärmerückgewinnung um ca. 10 % erhöht.

Dieser Artikel ist in Ausgabe 44 des pool Magazins erschienen.

Bewertungen

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Bitte vergeben Sie Punkte für Ihre Bewertung:

(1 Punkt)(2 Punkte)(3 Punkte)(4 Punkte)(5 Punkte)  

Loading...

Kommentar verfassen




Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und bin mit der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten einverstanden. Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an. Bitte geben Sie Ihren Namen an. Bitte geben Sie Ihren Kommentar ab.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Beachten Sie unsere
Hinweise zum Datenschutz.

Im Kommentar zugelassene HTML-Tags

<a href="" title="">, <abbr title="">, <acronym title="">, <b>, <blockquote cite="">, <cite>, <code>, <del datetime="">, <em>, <i>, <q cite="">, <s>, <strike>, <strong>