. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest

Schwitzen auf germanische Art

Saunieren – das bedeutet entspannen, sich fallen lassen, den Alltag vergessen. Ganz besonders gut gelingt das, wenn man dabei gedanklich in eine völlig andere Welt abtauchen kann.

Im Alfen Saunaland erleben die Besucher eine Zeitreise in ein anderes Jahrtausend.

In Rieste bei Osnabrück wurde eine einzigartige Spa-Themenwelt geschaffen, in der es sich auf „germanische Art“ saunieren und entspannen lässt – in einer ganz besonders urigen Atmosphäre. Sämtliche Saunen wurden von der corso sauna manufaktur individuell geplant und erbaut.

corso zweistöckige Sauna Einzigartig ist diese zweistöckige Sauna – ebenso wie das Design der corso-Saunakreationen.

Besonders hervorzuheben ist die zweistöckige finnische Sauna, die in ihrer Art absolut einzigartig ist, wobei sich die rustikalen Materialien perfekt in die thematische Gesamtgestaltung einfügen. Die Herausforderung bestand für corso darin, über das große Raumvolumen ein saunataugliches Klima zu schaffen.

Die Versorgung läuft über Fernwärme: Durch die günstige Energie wird die Grundtemperatur konstant – auch nachts – nicht unter 60 Grad abgesenkt. Auf den verschiedenen Ebenen der zweistöckigen Sauna ist es möglich, innerhalb eines Raumes ganz unterschiedliche Temperaturbereiche von 60 bis 95 Grad zum Saunieren zu nutzen.

corso Aussensauna

Abgestimmt auf das rustikale Thema wurden die finnische Außensauna und auch die außenliegende Salzgrotte aus massiven Kelo-Holzstämmen gebaut. Das jahrhundertealte Keloholz stammt aus Nordfinnland, wo es im kalten Polarklima auf natürliche Weise austrocknet und seine exotische, silbergraue Oberfläche erhält.

Der Kamin in der finnischen Außensauna ist als Tunnelkamin mit Glas auf der Vorder- und Rückseite aufgebaut und lässt sich somit betreiberfreundlich von außen befeuern. Vorteilhaft aus brandschutztechnischer Sicht ist, dass er nach innen nicht geöffnet werden kann.

In der Salzgrotte sorgt das Gradierwerk für belebende Luft. Die Solelösung läuft langsam an den unzähligen Schwarzdornästen herunter. Der Salzgehalt der Luft wird erhöht und schafft ein positives Reizklima, das die Atemwege befreit.

corso Kräutersauna Natürliche Materialien und „natürliche“ Temperaturen im Einklang: Bei der Bio-Sauna ist Schwitzen light angesagt.

Auch die Bio-Kräutersauna fügt sich stimmungsvoll in das Gesamtbild ein: Für die Wände wurde österreichisches Altholz eingesetzt. Vielfach stammt das Material von Außenverkleidungen einstiger Bauernhäuser und ist von Regen, Wind und Sonne gezeichnet. Als Saunaholz verbreitet es rustikale Atmosphäre und ist ein besonderer Blickfang.

corso Feuerstelle Feuer frei für Wohlbefinden der Extraklasse: corso sorgt im Alfen Saunaland für Entspannung von Körper und Seele.

Abgerundet wird das besondere Sauna-Flair durch ein Dampfbad, liebevoll umgesetzte Wandmalereien, eine urig-rustikale Feuerstelle und das germanische Schwimmhaus. Das Erholungskonzept des Alfen Saunalands wird durch Wellnessangebote rund um die Elemente Luft, Wasser, Feuer und Erde komplettiert – um Kraft aus ursprünglichen Quellen zu schöpfen.

Weitere Informationen unter: www.corso-saunamanufaktur.com

Dieser Artikel ist in Ausgabe 57 des pool Magazins erschienen.

Bewertungen

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Bitte vergeben Sie Punkte für Ihre Bewertung:

(1 Punkt)(2 Punkte)(3 Punkte)(4 Punkte)(5 Punkte)  

Loading...

Kommentar verfassen




Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und bin mit der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten einverstanden. Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an. Bitte geben Sie Ihren Namen an. Bitte geben Sie Ihren Kommentar ab.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Beachten Sie unsere
Hinweise zum Datenschutz.

Im Kommentar zugelassene HTML-Tags

<a href="" title="">, <abbr title="">, <acronym title="">, <b>, <blockquote cite="">, <cite>, <code>, <del datetime="">, <em>, <i>, <q cite="">, <s>, <strike>, <strong>


Anzeigen
Magazin