. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest

Sinnliche Badezusätze

Baden ist heutzutage schon lange nicht mehr nur bloße Körperhygiene.

Ein erholsames Bad dient zur Entspannung des Körpers, pflegt gleichzeitig das Hautbild und trägt so zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Mit den richtigen Badezusätzen und einigen Kniffen machen Sie Ihre Badewanne zur hauseigenen Wellness-Oase und zu einem Ort, wo Sie vom stressigen Alltag abschalten können.

Badezusätze gibt es wie Sand am Meer. In Drogerien, Supermärkten und Parfümerien lachen Verbrauchern unzählige Badezusätze der verschiedensten Kategorien aus den Regalen entgegen. Ob mit Farb- oder Duftstoffen, pflegenden Zusätzen oder ätherischen Ölen – für jedes Bedürfnis gibt es den passenden Badezusatz. Doch gekaufte Produkte halten nicht immer das, was sie versprechen.

Body-care Oil and Lotion with Rose Extract (c) marrakeshh - Adobe Stock

Möchten Sie wissen, welche Stoffe sich tatsächlich in Ihrem Badezusatz verstecken und für Ihren Körper ein abgestimmtes Wohlfühl-Programm realisieren, dann machen Sie Ihren Badezusatz doch einfach selbst. Mit nur wenigen Zutaten können Sie so ohne großen Aufwand die wohltuende Pflege herstellen, die optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Was gibt es schöneres, als ein warmes und sinnliches Öl-Bad im Winter, sich anschließend in eine kuschelige Decke einzuwickeln und den Tag entspannt ausklingen zu lassen? Im Sommer können Sie belebende Badezusätze mit Kräutern und Salzen herstellen, die zur Abkühlung beitragen und ein angenehm prickelndes Hautgefühl hinterlassen. Zur reinen Entspannung dienen duftende Bäder mit Blüten und pflegenden Inhaltsstoffen.

Aromatisches Ölbad

Besonders trockene und beanspruchte Haut profitiert von einem Ölbad. In Kombination mit ätherischen Ölen sorgt ein Wellness-Ölbad für wohltuende Entspannung und reichhaltige Pflege. Das Ergebnis ist samtig weiche und geschmeidige Haut. Möchten Sie Ihr Bad zur Wellness-Oase umfunktionieren, dann gönnen Sie sich mit diesem schnell gemachten Badezusatz Entspannung und Erholung im eigenen Zuhause.

Zutaten für ein Vollbad:

  • 250 ml Milch
  • 50 ml Öl (Oliven- oder Sonnenblumenöl)
  • 15 Tropfen ätherisches Öl (z.B. Lavendel-, Eukalyptus-, Rosen- oder Rosmarinöl)
  • Nach Belieben Blüten für das Auge

Anwendung des Wellness-Bads

Lassen Sie das Badewasser in die Wanne ein und geben Sie die Zutaten in das einlaufende Wasser. Nach Belieben können Sie auch noch frische oder getrocknete Blütenblätter hinzufügen, um den Wellness-Effekt zu verstärken. Für die optimale Entspannung ohne den Körper zu belasten, achten Sie beim Wellness-Ölbad auf die richtige Temperatur – als Richtwert gelten etwa 35 bis 38 °C, die nicht überschritten werden sollten. Entspannen Sie nun etwa 20 Minuten in Ihrem Wellness-Bad und duschen Sie sich anschließend warm ab.

Möchten Sie noch mehr tolle Rezepte für sinnliche Badezusätze oder sind auf der Suche nach entspannenden Wellness-Ideen für Zuhause? Dann finden Sie hier spannende Anreize für einen erholsamen Wellness-Tag in den eigenen vier Wänden.

Bewertungen

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Bitte vergeben Sie Punkte für Ihre Bewertung:

(1 Punkt)(2 Punkte)(3 Punkte)(4 Punkte)(5 Punkte)  

Loading...

Kommentar verfassen




Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und bin mit der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten einverstanden. Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an. Bitte geben Sie Ihren Namen an. Bitte geben Sie Ihren Kommentar ab.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Beachten Sie unsere
Hinweise zum Datenschutz.

Im Kommentar zugelassene HTML-Tags

<a href="" title="">, <abbr title="">, <acronym title="">, <b>, <blockquote cite="">, <cite>, <code>, <del datetime="">, <em>, <i>, <q cite="">, <s>, <strike>, <strong>


Anzeigen
Magazin