. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest

Das Multitalent Kieselsäure

Gepflegte Fingernägel unterstützen jedes Erscheinungsbild positiv. Jedoch sind Nägel nicht nur dekorativ. Sie sind auch Teil unserer Hände und werden täglich beansprucht. Deshalb benötigen sie eine intensive Pflege genau wie Haut und Haare. Und dafür ist Kieselsäure unverzichtbar.

Für die Vitalität der Körperzellen spielt Kieselsäure – genauer gesagt das in ihr enthaltene Spurenelement Silicium – eine zentrale Rolle. Keine andere Substanz kann das 300-Fache ihres Gewichtes an Wasser binden.
Ein ausreichender Wassergehalt verbessert den Nährstofftransport zu den Zellen. Dadurch können diese sich besser regenerieren und der Neubildungsprozess wird unterstützt. Fehlt es dem Körper an Silicium, können typische Mangelerscheinungen auftreten wie zum Beispiel geschwächtes, erschlafftes Bindegewebe, fahle, blasse oder juckende, unreine Haut, glanzlose, splissige Haare oder weiche, brüchige Nägel.
 
kieselsaeure_gesunde_haut Gepflegte Fingernägel und eine gesundes Hautbild unterstützen das optische Erscheinungsbild. (© puhhha/Shutterstock.com, Hübner)
 
Beim Menschen ist die Bildung der Nägel von der aufgenommenen Kieselsäuremenge ebenso abhängig wie bei Tieren das Wachstum von Hörnern, Hufen und Vogelfedern – letztere bestehen zu 70 Prozent aus der Natursubstanz. Im menschlichen Körper sind normalerweise etwa 1.400 Milligramm Silicium gespeichert, wobei circa 60 Milligramm pro Tag wieder ausgeschieden werden. Da der Körper Spurenelemente nicht selbst herstellen kann, ist eine regelmäßige Zufuhr siliciumhaltiger Nahrung erforderlich. Doch leider nehmen Pflanzen oft nicht genügend Silicium aus den Böden auf – folglich enthalten viele Nahrungsmittel nur geringe Mengen dieses lebensnotwendigen Spurenelements.
 
Kieselsäure ist das mehr als 100 Millionen Jahre alte Erbe von Milliarden Kieselalgen, deren Nachfahren noch heute unsere Meere bevölkern. Das Gesundheits- und Schönheitselixier setzt die Visitenkarten unseres Körpers – nämlich Haut, Haare und Nägel – bestens in Szene. Es stärkt das Bindegewebe, das Immunsystem, Knochen, Gelenke, Knorpel und Zähne, lässt sich leicht anwenden und hilft ohne Risiken und Nebenwirkungen. Zudem ist es ein wirksames Mittel gegen Übersäuerung des Magens. Die Substanz trägt ferner zur Elastizität der Blutgefäße bei und verringert so das Risiko einer Arteriosklerose. Silicium wirkt entzündungshemmend, stimuliert nachhaltig das Immunsystem und redet ein gewichtiges Wörtchen im Stoffwechsel mit. Äußerlich angewendet eignet sich Kieselsäure aufgrund ihrer kühlenden Eigenschaften auch bei leichten Verbrennungen, sie trägt zur Wundheilung bei und soll Pickel reduzieren.
Silicium ist auch der Stoff, aus dem die Steine sind: Der Bergkristall und seine Verwandten, die Quarzgesteine, nehmen in den Mythen der Völker als Heil- und Zaubersteine seit Jahrtausenden einen festen Platz ein. Was sich früher im Glauben an heilende Kräfte der funkelnden Steine manifestierte, begegnet uns heute wissenschaftlich erforscht.
 
Nach Informationen des Silicea-Herstellers Anton Hübner zählen unsere Nägel wie die Haare zu den Hautanhangsgebilden und bestehen aus Keratin. Die Nagelplatte umfasst zwei Schichten: eine obere, harte und eine untere, weiche Schicht, die mit dem Nagelbett verwachsen ist. An beiden Seiten umgibt den Nagel der Nagelfalz als Führungsschiene, in dem die Nagelplatte liegt. Dicke und Aufbau der Nagelplatte sind ebenso wie ihre Wachstumsgeschwindigkeit individuell unterschiedlich (0,5 bis zwei Millimeter pro Woche).
Die Dicke und die Wachstumsgeschwindigkeit nimmt im Laufe des Lebens ab. Fingernägel wachsen doppelt so schnell wie Fußnägel. Bei einem Fingernagel dauert die komplette Erneuerung rund sechs Monate, ein Fußnagel benötigt hierfür etwa ein Jahr. Nägel dienen dem mechanischen Schutz von Finger- und Zehenkuppen und unterstützen das Greifen und Kratzen. Durch Gesten und Berührungen sind sie aber auch Kommunikationsmittel und damit immer im Fokus unseres Gegenübers.
Deshalb sind gepflegte, gesunde Nägel wichtiger Teil der äußeren Erscheinung. Bei ihrer täglichen Beanspruchung bedarf es hier einer besonderen Pflege. Unterschiedliche Faktoren können die Nagelgesundheit stören. Als solche Nagelveränderungen gelten zum Beispiel brüchige Nägel, bei denen der üblicherweise bestehende Wassergehalt des Nagels von circa 18 Prozent sinkt. Dadurch trocknet der Nagel aus, wird brüchig, rissig oder splittet sich. Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen. Sie ist mehrschichtig aufgebaut. Sie umgibt eine Fläche von 1,6 bis zwei Quadratmeter und macht rund 20 Prozent des Gewichtes erwachsener Menschen aus. Sie hat schützende und regulatorische Funktionen und ist unmittelbar mit den darunterliegenden Bindegewebsstrukturen verbunden. Eine optimale Versorgung mit Nährstoffen gibt ihr ein gesundes und strahlendes Aussehen.
 
Die Haut besteht aus drei Hauptschichten: Die Oberhaut (Epidermis) wird in insgesamt fünf Schichten unterteilt. Aus Stammzellen der untersten Schicht, der Basalzellschicht, beginnt die Produktion der hornbildenden Zellen, den sogenannten Keratinozyten, dem häufigsten Zelltyp der menschlichen Epidermis. Über der Basalzellschicht liegt die Stachelzellschicht. Die Stachelzellschicht beherbergt auch dem Immunsystem der Haut zugehörige Zellen. Die darüberliegende Körnerzellschicht spielt für den Schutzmantel unserer Haut eine maßgebliche Rolle.
 
kieselsaeure_gesunde_naegel_buchtipp Silicium (Kieselsäure) ist auch Bestandteil von Bergkristallen. (© Fingernägel: Hübner)
 
Die darüberliegende Glanzschicht befindet sich ausgeprägt nur an Körperstellen, an denen die Epidermis verdickt ist wie beispielsweise an den Handflächen oder Fußsohlen. Die oberste sicht- und fühlbare Hautschicht ist die Hornschicht. Haare reagieren äußerst sensibel auf äußere Einflüsse wie zum Beispiel Sonne, Wind, Föhnen oder regelmäßiges Färben. Je mehr Strapazen die Haare ausgesetzt sind, desto stärker wird ihre Struktur zerstört. Gespaltene Spitzen, brüchige, glanzlose und unansehnliche Haare sind die Folge. Silicium ist einer der wesentlichen Bausteine, die unser Körper zum Aufbau von vitalem, gesundem Haar benötigt.

 

Buchtipp

Jutta Oppermann. Gesundheit und Schönheit von innen und außen. Kieselsäure aus der Ursubstanz Silicium – der Schlüssel für Gesundheit, schöne Haut, Haare und Nägel. Lebensbaum Verlag. ISBN 9783928 430 371

Dieser Artikel ist in Ausgabe 62 des pool Magazins erschienen.

Bewertungen

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Bitte vergeben Sie Punkte für Ihre Bewertung:

(1 Punkt)(2 Punkte)(3 Punkte)(4 Punkte)(5 Punkte)  

Loading...

Kommentar verfassen




Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und bin mit der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten einverstanden. Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an. Bitte geben Sie Ihren Namen an. Bitte geben Sie Ihren Kommentar ab.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Beachten Sie unsere
Hinweise zum Datenschutz.

Im Kommentar zugelassene HTML-Tags

<a href="" title="">, <abbr title="">, <acronym title="">, <b>, <blockquote cite="">, <cite>, <code>, <del datetime="">, <em>, <i>, <q cite="">, <s>, <strike>, <strong>


Anzeigen
Magazin