. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest

Mit viel Tageslicht

Im Obergeschoss seines Wohnhauses ließ der Bauherr eine moderne, exklusive Schwimmhalle für ein PVC-Fertigbecken mit Attraktionsausstattung integrieren.

Nicht als Anbau oder im Keller, sondern in das erste Obergeschoss und damit direkt angrenzend an den Wohnbereich seines neuen Hauses ließ der Bauherr eine moderne, transparent gestaltete Schwimmhalle integrieren. Eine raumhohe Glasscheibe öffnet den Gebäudekörper und erlaubt den ungestörten Blick über die Häuserfront.
Nicht nur die Glasfassade, auch mehrere Dachfenster bringen viel Tageslicht in den Raum und lassen ihn hell und freundlich wirken. Der Raum ist für eine Schwimmhalle ungewöhnlich hoch, was ihm eine besondere Großzügigkeit verleiht. Auch bei den Materialien wurde auf eine helle, freundliche Farbgebung Wert gelegt.
 
pool_schwimmhalle_obergeschoss Die moderne Schwimmhalle befindet sich im Obergeschoss des Wohnhauses.
 
Für die Deckengestaltung wurde eine abgehängte Akustikdecke gewählt, die von LED-Lichtvouten konturiert wird. Eine gerundete Natursteinwand im rückwertigen Teil der Schwimmhalle und ein Feuchtraumputz auf den Umfassungswänden, der auf die Dampfsperre aufgebracht ist, prägen ebenfalls das Bild der Schwimmhalle. Den gleichen Design-Maßstäben entspricht auch das Schwimmbecken. Für die schwimmbadtechnischen Arbeiten wurde der Topras-Partner Krause beauftragt. Sascha Krause beriet den Bauherrn zu den verschiedenen Beckensystemen und -konstruktionen.
 
pool_schwimmhalle_glas Hohe Glasscheiben öffnen den imposanten Raum.
 
Die Vorteile eines Fertigbeckens überzeugten den Bauherrn und so entschied er sich für ein PVC-Fertigbecken mit Überlaufrinne. Die Rinne wurde mit den gleichen Steinplatten belegt, die auch im Umgang verwendet wurden, sodass ein einheitliches stimmiges Bild geschaffen wurde. Das 8,70 m x 3,80 m große Schwimmbecken ist modern ausgestattet und verfügt über eine bequeme sechsstufige Einstiegstreppe und angegliedert eine ergonomisch geformte Liege mit vier Luft­sprudel­sitzen. Zahlreiche Luftsprudeldüsen erzeugen eine Wolke aus Luft- und Wasserbläschen, auf denen die Badenden schweben und durchmassiert werden.

Eine doppelflutige leistungsstarke Gegenstromanlage ermöglicht dem Bauherrn ein aktives Schwimmtraining und sechs fluvo-­LED-RGB-Scheinwerfer hüllen das Wasser in ein Farbenmeer. Beckenscheinwerfer und Hallenbeleuchtung, die links und rechts in der Schattenfuge der abgehängten Akustikdecke sowie in der Rundung der Natursteinwand verlegt ist, sowie die Beleuchtung in der Sauna und der Dusche können über ein Display parallel geschaltet werden. Auf der Steuerung sind verschiedene Lichtstimmungen hinterlegt, die der Bauherr einfach per Fingertipp abrufen kann.

In einem Nebenraum ist die Aufbereitungstechnik eingebaut. Ein Topras-Filter und die automatische Mess-, Regel- und Dosiertechnik „Dulcomarin II“ von ProMinent sind hier leicht zugänglich eingebaut. Der Bauherr kann am Display der Anlage seine Wasserwerte abrufen und bei Bedarf korrigieren. Das Poolwasser wird von einem Schwimmbadwärmetauscher beheizt, der von der Gasheizung gespeist wird. Auch das Entfeuchtungsgerät mit Wärmerückgewinnung ist hier untergebracht. Über Schlitzschienen wird die getrocknete und erwärmte Luft in die Schwimmhalle eingeblasen und an der abgehängten Decke wieder abgezogen.
 
pool_schwimmhalle_blick_aus_sauna Die große Glasfront der Sauna gibt den Blick in die Schwimmhalle frei.
 
In der Decke sind außerdem nicht sichtbare Lautsprecher eingebaut, die mit einer hochwertigen Soundanlage verbunden sind. Neben einer Dusche ist in die Schwimmhalle noch eine Sauna integriert, die in dem gleichen modernen Design wie der ganze Raum gehalten und millimetergenau in die dafür vorgesehene Nische eingepasst ist. Eine große Glasfront lässt die Kabine leicht und filigran wirken und gibt den Blick in die Schwimmhalle frei. Die Bänke sind an den Glasscheiben befestigt und scheinen fast im Raum zu schweben. Außerdem wurden sie, um einen zusätzlichen optischen Reiz zu schaffen, durch die Scheiben nach draußen geführt. Die Ofenrückwand ist mit Natursteinen gefliest. Auch die Sauna verfügt mit Trennwand-, Unterbank- und Rücken­lehnen-Beleuchtung sowie Sternenhimmel über ein ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept.
Neben der klassischen finnischen Sauna sind auch ein Feuchtebad und Soledosierung möglich. Die jeweilige Badeform und auch die Beleuchtung können an der Touchscreensteuerung eingestellt werden. Dieses Projekt hat auch den Topras-Kreativpreis in der Kategorie Privatschwimmhallen gewonnen.
 
pool_schwimmhalle_treppe_sitzgelegenheit Das Becken verfügt über eine bequeme sechsstufige Einstiegstreppe und angegliedert eine ergonomisch geformte Liege mit vier Luftsprudelsitzen.
 
 

Planung & Realisierung

 

Schwimmbadbau

Krause Schwimmbad-Technik, Hammah

Technik

TOPRAS GmbH, Vaterstetten

LED-Scheinwerfer

Schmalenberger GmbH & Co. KG (fluvo), Tübingen
 

Dieser Artikel ist in Ausgabe 63 des pool Magazins erschienen.

Bewertungen

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Bitte vergeben Sie Punkte für Ihre Bewertung:

(1 Punkt)(2 Punkte)(3 Punkte)(4 Punkte)(5 Punkte)  

Loading...

Kommentar verfassen




Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und bin mit der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten einverstanden. Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen. Bitte geben Sie Ihre E-Mailadresse an. Bitte geben Sie Ihren Namen an. Bitte geben Sie Ihren Kommentar ab.

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Beachten Sie unsere
Hinweise zum Datenschutz.

Im Kommentar zugelassene HTML-Tags

<a href="" title="">, <abbr title="">, <acronym title="">, <b>, <blockquote cite="">, <cite>, <code>, <del datetime="">, <em>, <i>, <q cite="">, <s>, <strike>, <strong>


Anzeigen
Magazin