. .
pool
Schwimmbad- und Wellness-Magazin.
  Folgen:  Facebook Google+ Twitter Pinterest

Ein Pool für drei Generationen

Eine Salzelektrolyseanlage sorgt für ausgezeichnete Wasserqualität und sehr gute Hautverträglichkeit.

Das alte Schwimmbecken im Garten war schon lange keine Freude mehr. Rund 25 Jahre war es im Einsatz gewesen, die Kinder hatten darin schwimmen gelernt und auch die Bauherren pflegten regelmäßig, ihre Runden zu drehen. Aber jede Zeit geht mal vorbei und als ohnehin Arbeiten im Garten und an der Hecke anstanden, reifte im vergangenen Jahr der Entschluss, in eine neue Schwimmbadanlage zu investieren.

Pool

Bereits seit einigen Jahren wurde das alte Schwimmbecken vom Topras-Partner Daubenschüz betreut. Topras ist ein Zusammenschluss führender Schwimmbadbau-Unternehmen in Europa. Nicht nur wegen der räumlichen Nähe, sondern weil auch in der Vergangenheit die Zusammenarbeit und die regelmäßigen Servicearbeiten immer reibungslos und unkompliziert geklappt hatten, war die bsw-Firma Daubenschüz für den Bau des neuen Schwimmbeckens erste Wahl.

Kinder im Pool Unmittelbar am Rand der Terrasse wurde in einem Kasten die Schwimmbadtechnik installiert.

Der alte Pool, ein Stahlwandbecken mit Folienauskleidung, wurde komplett herausgerissen. Nach mehreren Beratungsgesprächen entschieden sich die Bauherren für einen D&W-Styropool. Das Beckensystem bietet viele Vorteile: Mit dem Styropool-System sind alle kreativen Poollandschaften möglich. Das System ist einfach und bewährt.

Auf einer betonierten Bodenplatte werden Isolierschalsteine im Verbund aufgebaut, mit Baustahl armiert und mit Beton aufgefüllt. Die Steine sind leicht, lassen sich gut transportieren und verbauen. Ein Kran und ähnliche Gerätschaften sind nicht notwendig.

Die Abdichtung erfolgt durch das Schweißen einer 1,5 mm starken Alkorplan-Folie. Mit diesem System realisierte Daubenschüz ein 4 m x 12 m großes Schwimmbecken plus römischer Einstiegstreppe auf einer Schmalseite des Beckens. Zur Beckenausstattung gehören neben der Treppe zwei LED-RGB-Scheinwerfer und eine BAC-Roll­schutz­abdeckung. „Bei der Auswahl der Abdeckung stand die Kindersicherheit an oberster Stelle“, erzählt der Bauherr. „Deshalb haben wir uns für diese Abdeckung entschieden, da sie genügend Trag­fähigkeit aufweist.“

Massagedüse im Pool

Unmittelbar am Rand der Terrasse wurde in einem Kasten die Schwimmbadtechnik installiert. Ein Topras-Filter mit SPECK-Pumpe und Mehrwege­ventil sowie die Zodiac-Dosiergeräte „pH-Expert“ und eine Salzelektrolyseanlage sind hier, zusammen mit einer Wärmepumpe aus dem Zodiac-Programm, gut untergebracht. Die automatische pH-Dosierung reguliert den pH-Wert und garantiert damit die Ausgewogenheit des Wassers. „pH-Expert“ misst permanent und führt automatisch die benötigte Menge an pH– und pH+ zu und hält so den optimalen pH-Wert aufrecht.

Was die Desinfektion betrifft, so entschied sich der Bauherr für eine Salzelektrolyseanlage von Zodiac Pool Deutschland. „Wir hatten in der Vergangenheit immer Probleme mit der Wasserqualität“, erinnert er sich. „Das gehört jetzt der Vergangenheit an. Das Wasser ist angenehm weich und gut hautverträglich.“

Pool mit Salzelektrolyse

Mittlerweile wird der Pool auch von vier Enkelkindern genutzt. Da muss die Wasserqualität stimmen. Die Elektrolyseanlage produziert automatisch und bedarfsabhängig immer die richtige Menge an Wasserpflegemitteln. Die Wärmepumpe sorgt für einen energieeffizienten Betrieb des Schwimmbades und für eine verlängerte Badesaison.

Binnen weniger Wochen konnte die Pool­anlage fertiggestellt und übergeben werden. Außer einem Schwimmbecken fand auch noch ein Whirlpool neben der Hausterrasse seinen Platz. Das Sprudelbecken wird ebenfalls von Daubenschüz betreut. Nach Fertigstellung des Schwimmbeckens wurde der umgebene Garten wieder neu angelegt.

Dieser Artikel ist in Ausgabe 59 des pool Magazins erschienen.

Bewertungen

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Bitte vergeben Sie Punkte für Ihre Bewertung:

(1 Punkt)(2 Punkte)(3 Punkte)(4 Punkte)(5 Punkte)  

Loading ... Loading ...

Kommentar verfassen




Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Beachten Sie unsere
Hinweise zum Datenschutz.

Im Kommentar zugelassene HTML-Tags

<a href="" title="">, <abbr title="">, <acronym title="">, <b>, <blockquote cite="">, <cite>, <code>, <del datetime="">, <em>, <i>, <q cite="">, <strike>, <strong>


Anzeigen
Magazin